Kataloge

Hier finden Sie im PDF-Format unser Gesamtsortiment, unser Sortiment mit Bildetiketten und ein Bestellformular für das Fax-Gerät. Außerdem noch ein E-Mail-Bestellformular, das Sie sich herunterladen können.

Kataloge

Unser Staudenkatalog
Alle zwei Jahre legen wir unseren Gesamtkatalog mit einem Sortiment von über 2000 Stauden, Gräsern, Farne Wasserpflanzen und Kräutern auf. Eine gedruckte Version erhalten unsere Geschäftskunden auf Anfrage.
Bildetikettenkatalog
Für unsere Kunden aus dem Gartencenter Gartenbaumschulbereich bieten wir eine gesonderten Katalog an.

Bestelllisten

Fax-Bestellliste
Oldie but Goldie, weiterhin bieten wir eine Faxbestellliste für die Verwendung im Verkaufsquartier. Ausdrucken, Ausfüllen und durchs Faxgerät jagen.
Email-Bestellliste
Für Alle die lieber mit Excel-Tabellen umgehen haben wir auch eine erstellt. Diese Tabelle kombiniert die Blühliste mit der Bestellliste. Stauden im Knospigen oder blühenden Zustand sind farbig hinterlegt.
Aktuelle Liste
Jeden Samstag fotografieren wir in den Kulturen, schreiben die Besten für den Verkauf zusammen und verarbeiten sie zu einer Aktuelle Liste. Bei Interesse senden wir Ihnen wöchentlich unser Angebot zu.

Verkaufshilfen

verkaufshilfen

Flyer - Stauden

Heuchera - Purpurglöckchen
Das Sortiment der Purpurglöckchen dominieren derzeit Sorten mit tiefpurpurfarbenem bis braungrünem Laub. PDF herunterladen
Helenium - Sonnenbraut
Helenium sind hervorragende Schmuckpanzen für Rabatten, die sie mit ihren leuchtenden Gelb-, Orange- und Rottönen sowie samtigem Rotbraun beleben. PDF herunterladen
Panicum - Rutenhirse
Panicum virgatum zeigt ein riesiges Verbreitungsgebiet: In Nordamerika kommt die Art im südlichen Kanada von Saskatschewan bis Nova Scotia und in den gesamten USA östlich der Rocky Mountains natürlich vor. PDF herunterladen
Hohe Sedum
Die Menge der in den Katalogen aufgeführten Sedum-spectabile-Formen lässt eine scheinbar große Sortenzahl vermuten. Jedoch werden identische Pflanzen häufig unter verschiedenen Namen gehandelt. PDF herunterladen
Echinacea
Seit Langem ist der rote Scheinsonnenhut eine beliebte Zier- und Heilpfanze. Jedoch waren bis zum Ende des 20. Jahrhunderts nur purpurrosafarben sowie weiß blühende Echinacea-purpurea-Sorten in den Staudengärtnereien anzutreffen. PDF herunterladen
Veronica und Veronicastrum
Veronica und Veronicastrum bieten mit mehr als 300 Arten für unterschiedliche Gartenbereiche großes Potenzial für den Galabau. PDF herunterladen
Rodgersia
Schaublätter sind majestätisch und langlebig – und die Gattung Rodgersia bietet weit mehr als ansprechenden Blattschmuck. Neuere Selektionen überzeugen ebenso durch prächtige Blüten- und Fruchtstände. PDF herunterladen
Epimedium - Elfenblume
Seit langem sind Elfenblumen als verlässliche Bodendecker bekannt. Inzwischen steht Verwendern und Pflanzenliebhabern eine große Formenvielfalt der filigranen Waldbewohner zur Verfügung. Darunter finden sich wahre Kleinode, die mit zauberhaften Blüten beeindrucken. PDF herunterladen

Flyer - Staudenmischungen

Schattenzauber
Schattige und halbschattige Bereiche im Garten stehen häufig in dem Ruf, schwierige Pflanzenstandorte zu sein. Tatsächlich müssen Stauden zwischen oder am Rand von Gehölzen mit geringerem Lichtgenuss, Wurzeldruck, zeitweiligem Wassermangel oder Konkurrenz um Nährstoffe zurechtkommen. PDF herunterladen
Schattengeflüster
Dennoch muss man in solchen Gartenbereichen nicht auf eine attraktive Bepflanzung verzichten, wenn die Artenauswahl optimal aufeinander abgestimmt wurde. PDF herunterladen
Silbersommer
Die Pflanzenkomposition Silbersommer ist ein ästhetisch und ökologisch ausbalanciertes Konzept für trockene, sonnige Standorte nach dem Mischpflanzungsprinzip. PDF herunterladen
Staudenmischungen
Die Mischpflanzung ist die einfachste Möglichkeit, eine vielgestaltige und dynamische Staudengemeinschaft zu etablieren. PDF herunterladen

Flyer - Andere

Erkennen Sie Qualität
Stauden zeichnen sich durch eine besondere und immer wiederkehrende Dynamik aus. Im Frühling und Sommer entwickeln sich die oberirdischen Triebe rasant: Die Stauden blühen und fruchten. Im Herbst ziehen sie sich in ihre Erneuerungsorgane zurück. Bei einigen – den immergrünen Arten – bleiben auch im Winter die Blätter erhalten. PDF herunterladen
Erfolg mit Stauden
Das Kompetenzzeichen wird von Mitgliedsbetrieben des Bundes deutscher Staudengärtner als warenbegleitendes Zeichen eingesetzt. Sie finden es z. B. auf Lieferscheinen, vor allem aber auf den Pfl anzen-Etiketten gartenwürdiger Stauden neben verlässlichen Informationen zu Wuchseigenschaften, Standortbedingungen und eventuell nötigem Winterschutz. PDF herunterladen